Archiv für Oktober 2012

Klasse – Kürbis

25.10.2012 Kürbisprojekt

Zum krönenden Abschluss unseres Themas „Kürbis und Halloween“ verwandelte sich am 25. Oktober unsere Grundschule in eine Kürbiswerkstatt. Wir trafen uns voller Vorfreude um 8.50 Uhr in unserem Klassenraum und begrüßten alle helfenden Eltern. Aufgeteilt in fünf Gruppen verteilten wir uns an die unterschiedlichsten Kürbisstationen, die mit dem Kochen von Kürbissuppe, dem Schnitzen von Kürbissen, dem Basteln von Kürbislaternen, einer Schreibwerkstatt und einer Leseecke mit Gruselgeschichten lockten. Die Zeit verging wie im Flug, doch die Spannung auf die kommende Nachtwanderung ließ noch mehr Freude aufkommen. Zum Abschluss trafen wir uns noch einmal im Klassenzimmer und verabschiedeten uns gemeinsam mit unserem Kürbisgedicht. Bevor es am Abend mit der Nachtwanderung losgehen sollte, stärkten wir uns um 18.00 Uhr beim gemeinsamen Abendessen mit unserer am Vormittag hergestellten Kürbissuppe. Anschließend statteten wir uns mit unseren Kürbislaternen aus und zogen in den Wald. Nach  guten anderthalben Stunde und einigen unheimlichen Erlebnissen kamen wir gut gelaunt wieder in der Schule an.

image_print

Herbsttag der VKL-Klasse und der Klasse 3!

Basteln, Essen und mehr

Am Montag den 22.10.12 trafen wir uns zur zweiten Stunde für unseren gemeinsamen Herbsttag.
Nach der Einteilung in verschiedene Gruppen, konnten die Kinder gleich loslegen. Mit Frau Wermke und Herrn Schaupp bohrten die Kinder Löcher in unsere gesammelten Bastelkastanien und erstellten die tollsten Tiere.
Sogar ein echter Bohrer wurde vom Bauhof ausgeliehen, um schneller voranzukommen!
Frau Lenz und Frau Braun unterstützten die Kinder in der Küche. Hier wurden gleich drei verschiedene Dinge bearbeitet:
Es gab leckere Spinnen, die die Kinder im Anschluss auch essen konnten.
Außerdem lernten die Kinder, wie man Esskastanien einritzt, um sie danach in den Ofen zu schieben.
Und schließlich bastelten die Kinder schöne Herbstmännchen, mit den gesammelten Laubblättern.
Mit Frau Daniel gab es englisches Storytelling und zwar die Geschichte zweier Mäuse und ihrer Liebe zu einem Kürbis.
In der letzten Gruppe studierten die Kinder einen Tanz zu einem Herbstlied ein und begleiteten dieses mit Instrumenten.
Alles in allem war es ein gelungener Tag:
Zum Schluss ließen wir uns die gebackenen Esskastanien schmecken und verabschiedeten uns gut gelaunt.

Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer!

image_print

Bunt sind schon die Wälder

Lerngang in den herbstlichen Wald

Wir,die vierte Klasse, haben am Montag, den 22.10.2012 einen Ausflug in den Wald gemacht.
Zuerst haben wir Waldbilderwettbewerb gespielt.
Danach haben wir eifrig Waldschätze gesammelt, wie z.b. Tannenzapfen,Pilze und verschiedene
Arten von Blättern, die wir am nächsten Tag in der Schule genau untersucht haben.
Jeder von uns hat andere Schätze gesammelt.
Ein schönes Picknick unter den schattigen Bäumen haben wir auch genossen.

Unsere tolle Lehrerin Frau Kollmann hatte leckere Erdnüsse dabei.

Manche Kinder  haben so getan, als wären sie Eichhörnchen und die Erdnüsse wären ihr Wintervorrat.
Das fanden wir alle lustig.
Am besten gefiel uns, dass wir ein Tuch um die Augen gebunden bekommen haben und die Bäume abtasten mussten.
Ein Kind hatte sich dabei die Nase gestossen, musste aber trotzdem lachen.
Alle anderen haben mit gelacht.
Wir waren wirklich froh, dass das Wetter mitgespielt hat.
Alle aus der Klasse fanden, dass der Herbst die bunteste Jahreszeit ist.
Mit unseren Schätzen des Waldes gingen wir zufrieden in die Schule zurück.

Das war ein schöner Tag.

Eure 4.Klasse Waldforscher Elisa + Eva

 

image_print

Infos für November

Sehr geehrte Eltern der Grundschule,

hiermit möchten wir Sie informieren über Regelungen und Termine nach den Herbstferien:

Hausschuhe

Um die Verschmutzung der Böden zu begrenzen und zu verhindern, dass die Kinder den ganzen Morgen Winterstiefel tragen, bitte wir Sie, Ihrem Kind Hausschuhe in die Schule mit zu geben. Für jede Klasse stehen Schuhregale im Eingangsbereich.

Eltern im Schulhaus:

Besonders die Eltern der 1. und 2. Klasse bitten wir, Ihrem Kind nun zuzutrauen, alleine in Klassenzimmer zu gehen.  Verabschieden Sie sich bitte im Normalfall am Schuleingang. Natürlich können Sie, sobald Gesprächsbedarf mit einem Lehrer gegeben ist, weiterhin wie bisher,  zu uns kommen und einen Termin vereinbaren.

 

Verkehrssituation

Wenn Sie ihr Kind mit dem Auto von der Schule abholen, beachten Sie bitte die allgemein gültigen Verkehrsregeln. In einer Spielstraße herrscht Vorfahrt für die Kinder, Schritttempo und Parkverbot am Straßenrand. Nutzen Sie bitte zur Sicherheit Ihrer Kinder die ausgewiesenen Parkflächen gegenüber. Die Flächen vor der Feuerwehr und DRK sind keine Parkplätze.

Terminvorschau:

11.11. Martinsumzug um 18:00 Uhr

01.12. Eröffnung des Weihnachtsmarktes mit allen Klassen 17:00 Uhr

image_print

25.09. und 09.10.2012 Erste Hilfe Kurs

Nachdem wir uns in der Klasse intensiv mit unserem Körper beschäftigt hatten, durften wir  am 25.09.2012 eine echte Expertin in Sachen Erste Hilfe begrüßen zu können. Frau Schütz vom Roten Kreuz bot für alle Kinder unserer Schule einen Erste Hilfe Kurs an. Unter dem Motto „Ich und Du, wir helfen“ lernten die Kindern anhand zahlreicher gespielter Beispiele Grundkenntnisse der Ersten Hilfe. Inhalte waren u. a. Hilfe holen, Unfallstellen absichern, trösten und wärmen, Wunden verbinden. Wir merken im Alltag immer wieder, dass das Helfen können den Kindern ein hohes Maß an Befriedigung und Selbstbestätigung vermittelt. Durch diese Möglichkeit erlernen die Kinder bereits im Grundschulalter spielerisch soziale Verantwortung zu übernehmen.

 

image_print

„Bastelkastanie“ oder Esskastanie?

Um unseren gemeinsamen Herbsttag vorzubereiten, waren heute die 3. Klasse und die VKL trotz Nieselwetter draußen in Wald und Wiesen unterwegs.
Dort galt es Augen auf und am besten Handschuhe an, denn wir hatten es auf die Spechbacher Kastanienwelt abgesehen!
Gesucht – gefunden. Bald schon standen wir unter der ersten großen Rosskastanie – von den Kindern zur Unterscheidung auch liebevoll die „Bastelkastanie“ getauft – und unsere Tüten waren schnell prall gefüllt. Mit der Esskastanie hatten wir dann zunächst weniger Glück. Doch schließlich wurden wir nahe dem Schützenhaus auch damit fündig. Nicht ganz so ertragreich aber dafür war der AHA-Effekt und die Freude an den kleinen grünen Stachel-Igeln um so größer.
Unserem Herbsttag mit Kastanien-Basteln und heißen Maronen steht nun also nichts mehr im Wege.
Weiterhin sind für diesen Tag geplant: gesunde Drachenbrote zubereiten und gemeinsam frühstücken, beim Englischen storytelling der Geschichte zweier Mäuse und ihrer Liebe zu einem Kürbis lauschen, ein Herbstlied singen und mit Instrumenten verklanglichen sowie Halloween-Keksspinnen zubereiten.

image_print

Klasse – Saft!

Die 4. Klasse möchte ins Landheim – das kostet viel Geld. Damit es für alle etwas günstiger wird haben wir folgende Aktion durchfgeführt und dabei so einiges gelernt:

Am Dienstag, den 2 Oktober trafen sich am Nachmittag einige Viertklässler mit Herrn Keilhauer bei der Schule – von dort aus ging es zu einem Obstbaumgrundstück der Familie Werner – mit dem Ziel, so viele Äpfel wie nur möglich zu sammeln. Mit einer langen Stange schüttelten wir die Bäume und sammelten insgesamt 23 Säcke voller schöner, reifer Äpfel. Diese brachten wir nach Bammental zur Firma Weilemann. Hier wurden die Äpfel gewaschen, von uns nochmals handverlesen – und dann ging es den Äpfeln an den Kragen. Über ein Förderband gelangten sie in den Muser, der machte die Äpfel zu Brei. Dieser Brei kam in eine Presse und mit viel Druck wurde der Apfelsaft herausgepresst. Anschließend wurde der Saft in einem Durchlauferhitzer auf über 70 °C erhitzt, damit wird er lange haltbar. Am Ende der Produktionskette halfen wir beim Verpacken in 3 Liter-Kartons. Insgesamt haben wir so über 300 Liter Saft von unseren selbstgeernteten Äpfeln hergestellt.

Der Saft wird am Sankt-Martinsumzug vor der Schule verkauft und der Erlös geht  in unsere Klasenkasse. Einen besonderen Dank an Familie Werner, mit deren vielen Äpfel die Aktion überhaupt erst möglich wurde.

image_print

Wandertag der Grundschule

Traditionell am Kerwemontag führten wir auch in diesem Jahr unseren Wandertag durch. Bei leicht durchwachsenem Wetter ging es über den Bergrücken ins Nachbardorf Mönchzell. Unterwegs gab es einige interessante Dinge aus Flora und Fauna zu entdecken. Auf dem höchsten Punkt zwischen Spechbach und Mönchzell machten wir eine kleine Pause und versuchten in der Ferne Burgen, große Antennenmasten und andere Dörfer zu erkennen.
In Mönchzell auf dem großen Spielplatz angekommen, fanden alle Kinder etwas, das ihnen Spaß machte: Fußball, Klettern, Sand uvm. Auf dem Rückweg wurden wir von den fleißigen Helfern an der Obstplantage des Apfelhäusels noch zu frisch gepflückten Äpfeln eingeladen und erfuhren dabei Interessantes über sogenannte Bestäuberbäume. Bevor es zurück zur Schule ging machten wir noch einen kleinen Umweg zu Famile Bachert, die für alle Kinder Getränke gerichtet hatte.
Für alles im Namen der Kinder vielen Dank.

 

image_print
image_print
Suchen