Besuch bei der Feuerwehr

Unser Besuch bei der Feuerwehr

Zum Abschluss des Feuer- und Feuerwehr Projekts besuchten wir die Freiwillige Feuerwehr Spechbach. Da die Feuerwehr neben unserer Schule gebaut wurde, war es kein weiter Weg dorthin. Dort empfingen uns zwei Jugendleiter und informierten uns über ihre Ausrüstung, die sie im Einsatz tragen. Wir durften diese auch einmal anprobieren und merkten, wie schwer diese ist. Danach stellten sie uns ihre Fahrzeuge vor. Es sind insgesamt drei plus ein Anhänger. Im Anschluss führten sie drei Experimente vor. Daraus lernten wir, dass man brennendes Öl nicht mit Wasser löschen darf, dass durch Staub und einer kleinen Flamme eine Explosion entstehen und eine Batterie Müll entzünden kann. Danach durften wir selbst Feuerwehrmann/frau werden und einen künstlichen Hausbrand mit einem Schlauch löschen.

Das war ein sehr spannendes Erlebnis für uns 4. Klässler.

Vielen Dank an die beiden Jugendleiter Olaf Braun und Anneke Stein der Freiwilligen Feuerwehr Spechbach!

Von Nicklas

Klasse 3 und 4 im Theater

Der Theaterbesuch in Heidelberg

Endlich war es wieder soweit. Die Klasse 3 und 4 der Grundschule Spechbach unternahmen einen Ausflug ins Theater nach Heidelberg. Uns wurde das Stück „Die Schöne und das Biest“ aufgeführt.
Die Hinfahrt verlief ohne irgendwelche Zwischenfälle. Als wir am Theater ankamen, durften wir erst mal gemütlich frühstücken. Dann ging es endlich los.
In diesem Theaterstück ging es um eine junge Frau, die ihren Vater vor dem gruseligen Biest retten wollte und sich dabei selbst ins Schloss begab. Sie merkte nach einiger Zeit, dass hinter der harten Schale des Biestes, ein weiches, warmes und verletztes Herz war und so wurde aus Freundschaft bald Liebe. Diese Liebe befreite das Schloss und alle Bewohner von dem Fluch der bösen Fee. Die Aufführung war sehr schön und es gab tosenden Applaus. Als alle ihre Plätze verlassen hatten, sind wir auf den benachbarten Spielplatz gegangen, um uns vom langen Sitzen auszupowern. Dabei hatten alle großen Spaß. Viel zu schnell mussten wir wieder Richtung Bus laufen. Die Rückfahrt war genauso entspannt wie die Hinfahrt. Ein großes Dankeschön an die Lehrer und Begleiter, die uns diesen Tag ermöglicht haben.
Antonia

Schnuppertag beim TC Spechbach

Am 28.6.23 und am 5.7.23 fand auf der Anlage des TC Spechbachs ein Tennis-Schnuppertraining für die Klassen 3 und 4 der Grundschule Spechbach statt. Die beiden Tennistrainer Robin Jakob und André Kreuzwieser hatten sich extra 2 Tage frei genommen, um den Spechbacher Kids das Tennisspiel schmackhaft zu machen. Nachdem alle sich umgezogen hatten, konnte es losgehen. Die Begeisterung für die neue Sportart war schnell geweckt. Nach vielen Koordinationsübungen mit dem Schläger und dem Ball, Reaktions- und Schnelligkeitsübungen wurden bereits erste Bälle mit der Vorhand über das Netz geschlagen. Auch die Rückhand wurde ausprobiert, so dass am Ende sogar ein kleines Spiel stattfinden konnte. Die Zeit verging wie im Flug.
Am Ende waren sich alle einig: Tennis macht Spaß!

Zum Abschluss bekamen die Kinder noch etwas zum Trinken und leckeres Obst, so dass sich alle gestärkt und gutgelaunt auf den Heimweg machten.

Herzlichen Dank an die beiden Trainer Robin und André für den tollen Vormittag auf dem Tennisplatz.

Theaterausflug 3 und 4

Schlossfestspiele 2023

Am 19.6.23 machten sich die Klassen 3 und 4 auf den Weg zu den Heidelberger Schlossfestspielen. Sie sahen das Stück „König Drosselbart“. Zuerst genossen alle Kinder die große Wiese des Schlosshofs, um im Anschluss gutgelaunt in die Vorstellung zu gehen.
Während der Aufführung fieberten alle mit, ob sich die Prinzessin doch noch mit ihrem neuen Leben abfinden könnte.
Wieder einmal beeindruckten die Schauspieler mit ihrer Mimik und Ausdrucksstärke und auch die Kulisse vervollständigte die gelungene Aufführung.
Rundum zufrieden fuhren alle im Anschluss zurück nach Spechbach.

 

Theater Heidelberg

Ausflug der Klassen 3 und 4 ins Theater Heidelberg

Am Montag, den 14.11.22 machten sich die Klassen 3 und 4 auf den Weg ins Theater. Dort gab es das Stück „Konferenz der Tiere“ nach dem Roman von Erich Kästner. Ohne Probleme kam man gut gelaunt in Heidelberg an.

Da es nur noch wenig Zeit gab, aßen alle einen kleinen Snack im Freien und schon musste man sich ins Theater begeben und die Vorstellung begann. Sogleich konnten die Schauspieler alle in ihren Bann ziehen und die Zeit verging wie im Flug. Im Anschluss daran verbrachten die beiden Klassen noch eine fröhliche Spielzeit auf dem benachbarten Spielplatz, auf dem auch ein zweites Frühstück eingenommen werden konnte. Viel zu schnell war es Zeit zu gehen und man machte sich auf den Heimweg.
Abschließend war man sich einig: Es war ein toller Ausflug!

image_print