Endlich geschafft: Den aid-Ernährungsführerschein

Nachdem wir in den letzten Wochen in mehreren Stunden einiges über gesunde Ernährung, die Ernährungspyramide, Lebensmittel, Hygiene, Tischknigge usw. gehört hatten,
waren wir gut für die bevorstehende Prüfung vorbereitet.
Der erste Teil, die theoretische Prüfung, bestand aus einem mehrseitigen Fragebogen, bei dem unser erworbenes Wissen abgefragt wurde.
Wer in den letzten Unterrichtsstunden gut aufgepasst und mitgearbeitet hatte, konnte die Fragen mit Leichtigkeit beantworten.
Im zweiten Teil, der praktischen Prüfung, mussten wir dann unsere Kochkünste unter Beweis stellen.
Paarweise bekamen wir schon am Freitag vor der Prüfung die Zutaten- und Geräteliste für unser Rezept und mussten nun organisieren, wer was mitzubringen hatte.
Folgende Speisen waren dabei: Lustige Brotgesichter, leckerer Obstsalat, herzhafter Nudelsalat, sowie Knabbergemüse mit Schnittlauchquark; alles Gerichte, die wir auch schon im Unterricht vorher besprochen, geübt und gekostet hatten.
Am Montag, den 25.07. war es dann soweit. Pünktlich um 8.45 Uhr begannen wir mit den Vorbereitungen fürs Kochen.
Zuerst mussten wir unseren Schmuck ablegen und gründlich unsere Hände mit einer Nagelbürste reinigen.
Danach wurden die Tische im Klassenzimmer und der Küche abgewischt. Nun konnten wir beginnen.
Schließlich mussten wir pünktlich gegen 10.10 Uhr fertig sein, da wir noch das Büfett richten und die Tische für  unsere Gäste eindecken mussten.
Zu zweit studierten wir nun unser Rezept und führten die Anweisungen genau aus. Damit unsere Gerichte auch optisch appetitlich aussahen, verzierten wir sie noch; denn eins hatten wir gelernt:
Das Auge isst mit!

Gegen 10.00 Uhr waren alle Gruppen fertig und wir machten uns auf den Weg zur Turnhalle, um unser Büfett aufzubauen.
Alle Speisen sahen lecker und ansprechend aus. Jetzt konnten die geladenen Gäste (Mamas, Papas, Omas, Geschwister und Herr Keilhauer) kommen.
Diese trafen auch pünktlich ein und wir führten unseren jeweiligen geladenen Gast zum vorbereiteten Gedeck  und eröffneten das Büfett. Ruckzuck waren alle Platten und Schüsseln geleert.
Offensichtlich hatte es allen geschmeckt und wir konnten den Vormittag auf dem Spielplatz ausklingen lassen.

Bedanken möchten wir uns noch bei den freiwilligen Helfern, die uns jeden Mittwoch tatkräftig unterstützt haben,
danke an Frau Sentürk, Frau Stehle, Frau Kaiser, Frau Xu, Frau Gaitkovskiy und Frau Zigazdinov,
sowie an alle Gäste, die an diesem letzten Vormittag Zeit gefunden haben, um mit uns die Speisen zu verzehren.

Voller Freude konnten wir am Mittwoch unsere Ernährungsführerscheine in Empfang nehmen.
Es hat allen sehr viel Spaß gemacht und wir hoffen, dass wir im nächsten Schuljahr weitere Rezepte ausprobieren werden.

Klasse 4

image_print
Suchen