Archiv für Juli 2012

Jahrgang 2008 – vier Jahre sind vorbei

Wie immer, wenn uns eine vierte Klasse verlässt, stellen wir den Schülern und Eltern unsere gesammelten Fotos zur Verfügung.

Diese sind im Internet unter einem passwortgeschützten Zugang zu sehen und herunterzuladen.

Bitte schreiben Sie eine Mail an post@kleinespechte.de oder nutzen Sie das Kontaktformular(Bitte geben Sie dann eine gültige E-Mail Adresse an!) dieser Homepage.
Dann erhalten Sie einen Zugang zu der Galerie per E-Mail.


Falls ein Bild dabei sein sollte, welches Sie für einen größeren Abzug benötigen, setzen Sie sich bitte mit dem Sekretariat in Verbindung. Da lässt sich sicher etwas machen. ;-)

Eine Anmerkung zum Schluss:
Die Bilder sind rein für den privaten Gebrauch bestimmt und dürfen ohne Zustimmung der auf den Fotos Abgebildeten nicht anderweitig veröffentlicht werden!

rp

image_print

Volksbankspende 2012

Die Grundschule sagt vielen Dank

Die Grundschule Spechbach hat vom Gewinnsparverein Südwest e.V. über die örtliche Volksbank eine Spende in Höhe von 242€ erhalten.
Dieses Geld haben wir für Neuanschaffungen von Pausenspielen genutzt.

Im Namen der Kinder vielen Dank.

 


Klicken zum Vergrößern

 

image_print

Zeltlager in Zuzenhausen 2012

Am Mittwoch, dem 04. Juli 2012 waren wir, die Klasse 4 der Grundschule Spechbach, mit unserer Klassenlehrerin Frau Rodriguez und unserem Rektor Herr Keilhauer in Zuzenhausen zelten.

Wir fuhren mit unseren Fahrrädern über Eschelbronn zu Mühle Kolb.

Als wir am Zeltplatz angekommen waren, haben wir zuerst unsere Zelte aufgebaut. Bis zum Essen hatten wir dann noch etwas Zeit zum Spielen. Nach dem Essen waren alle sehr gespannt bis es endlich losging mit dem Kajak fahren. Wir fuhren mit einem Extrabus nach Sinsheim. An der Elsenz waren schon die Kajaks für uns bereitgestellt. Jeder von uns bekam eine Schwimmweste und ein Paddel, dann ging es ab ins Wasser. Eigentlich sollten wir alle in die gleiche Richtung stromabwärts fahren. Leider kamen nur wenige Boote an der richtigen Stelle an. Die anderen fuhren versehentlich in die falsche Richtung. Das war ganz schön anstrengend gegen den Strom zu paddeln. Völlig entkräftet stiegen einige aus ihren Booten und gingen zu Fuß zurück. Als wir alle wieder heil am Zeltplatz angekommen waren, gab es zum Abendessen leckere Hamburger. Anschließend machten wir eine Nachtwanderung. Bis zum Schlafen gehen veranstalteten einige unserer Jungs noch eine  Pyjamaparty.

Jetzt war es Zeit zum Schlafen. Einige von uns wollten nicht in ihren Zelten schlafen und richteten ihren Schlafplatz im Freien ein. Leider überraschte uns in der Nacht ein kleines Gewitter und alle mussten sich in ihre Zelte verkriechen. Am Morgen bauten wir nach dem Frühstück unsere Zelte ab und fuhren mit unseren Fahrrädern wieder nach Hause.

Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht. Es war ein toller Ausflug.
Vanessa

image_print

Pflanzaktion vor unserem Schulhaus

„Wenn sie blüht, ist jede Blume schön.“ (Zitat: Richard Rothe)

Dieser Meinung sind auch die Eltern der Zweitklässler und wunderten sich über die Leere in den Blumenkästen vor der Grundschule. Als sie erfuhren, dass sich in diesem Frühjahr keine Blumenspender fanden, hatten sie sofort eine Idee. Erfogreich nachgefragt wurde bei der Firma „Müller Lebensraum Garten“ in Mauer.
Diese stiftete ein kunterbuntes Sortiment verschiedenster Blumen, Stauden und Kräuter. Mit großem Eifer setzten die Zweitklässler die Pflanzen unter Anleitung der Initiatorin Frau König und der Elternvertreterin Frau v. Nethen in die Blumentröge. Die Kinder werden sich um die Bewässerung und Pflege kümmern, damit sich jeder an der wachsenden Blütenpracht erfreuen kann.

Herzlichen Dank an die Gärtnerei Müller und den fleißigen Helfern!

image_print

Besuch der Schlossfestspiele Heidelberg

„Der kleine Ritter Trenk“

Am 27.6.2012 fuhren die 1. und 2. Klasse zu dem Theaterstück „Der Kleine
Ritter Trenk“ nach Heidelberg.
In dem Stück geht es um Trenk Tausendschlag und seine Familie. Sie sind
Leibeigene des bösen Ritters Wertolt dem Wüterich.
Jedes Jahr wird sein Vater von ihm ausgepeitscht, wenn er seine Zinsen nicht bezahlen kann.
Das will Trenk in Zukunft verhindern. Er will selbst ein Ritter werden!
Mit Hilfe von Thekla, seinem Schwein „Ferkelchen“ und einem bisschen
Glück kämpft Trenk unter anderem mit einem Drachen und besiegt Wertolt.
Am besten hat mir an dem Theaterstück gefallen, dass der Gaukler dem
bösen Ritter Wertolt seine Hose runtergezogen hat und dass die
Schauspieler auch Lieder gesungen haben.
Nach dem Theaterstück sind wir mit der Bergbahn in die Stadt
hinuntergefahren und haben dort noch ein leckeres Eis gegessen.
Es war ein schöner Ausflug.

Von Justus K.

image_print

Auf dem Rücken der Pferde…

Am Donnerstag, den 28. Juli machte die Vorbereitungsklasse (VKL) der Grundschule einen Ausflug zum Pferdehof Spechbach. In unsere VKL gehen im Moment Kinder aus fünf verschiedenen Ländern (Afghanistan, Iran, Syrien, Kosovo und Serbien) im Alter zwischen 7 und 11 Jahren. Im Unterricht beschäftigt uns seit einigen Wochen das Thema „Tiere“ – unser Ausflug zum Pferdehof sollte den Kindern die Möglichkeit bieten das Gelernte hautnah zu erfahren.
Nach einem kurzen Anmarsch bei strahlendem Sonnenschein wurden wir von Frau Eichstädter, der Hofbesitzerin, freundlich begrüßt und konnten auch sogleich kräftig mit anpacken. Zunächst wurde das Ausmisten geübt. Gleich darauf durften die Kinder zu Striegel und Wurzelbürste greifen, um die Tiere zu säubern und den Pferden sogar Zöpfchen flechten…
Ein Foto von jedem Kind mit den lieben Vierbeinern durfte natürlich nicht fehlen!
Nun kam das absolute Highlight für die Kinder: Jeder durfte einmal reiten und die ganz Mutigen konnten sogar die Pferde am Zügel führen. Selbst die zunächst Ängstlichen unter uns hatten schließlich riesigen Spaß auf dem Rücken der Pferde!
Als alle dann endlich ihr wohl verdientes Frühstück auf dem Picknickplatz des Hofes einnehmen wollten, entdeckten die Kinder zu ihrem großen Entzücken die vier Wochen alten Katzenbabys. Jegliche Sprachhemmung war vergessen und alle fragten eifrig, ob die Tierchen gestreichelt werden dürfen. Der Eifer wurde belohnt und jeder durfte den Kätzchen einmal zärtlich übers Fell streicheln.

Es war ein wunderschöner Tag für Kinder und Betreuer, an den wir uns alle lange erinnern werden.
In diesem Sinne ein herzliches DANKESCHÖN an die Familie Eichstädter und Bärbel, für die Mühe und Zeit, die sie uns geschenkt haben!

image_print

Die Klasse 4 in der Verkehrsschule Sinsheim!

Die Klasse 4 in der Verkehrsschule Sinsheim! Am Freitag, den 22.6.12 fuhren wir früh mit dem Bus nach Sinsheim.
Dort übten wir mit den Polizisten Herrn Hotz und Herrn Bruhs auf dem Verkehrsübungsplatz das Fahren im Straßenverkehr und besonders das Vorbeifahren an einer Baustelle.
Den nächsten Freitag (29.6.12) fuhren wir ein zweites Mal nach Sinsheim. An diesem Tag wiederholten wir das Erlernte und übten besonders das Linksabbiegen.
Als wir dreimal hintereinader links abbiegen mussten, merkten einige wie kompliziert es ist, alle Verkehrsregeln wirklich umzusetzen.
Zur Pause sahen wir einen Film über einen Jungen, der ohne Helm fuhr und tödlich verunglückte.
Nun ging es in die Prüfung. Alle waren sehr aufgeregt. Trotzdem konnte jeder die Prüfung mit Erfolg ablegen!
Am besten schnitten Sophie, Maurice, Luca, Laura und Vanessa ab. Zur Belohnung durften wir noch ein Kettcar-Rennen machen.
Gut gelaunt ging es danach wieder nach Hause.

Ein Dankeschön an Frau Rudewig und Frau Groß für die Begleitung.

image_print
image_print
Suchen